Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Veranstaltungskalender

Demenz – Selbsthilfe entsteht nicht von selbst!

Mittwoch, 07. März 2018, 10:00 Uhr – 15:00 Uhr im Weiterbildungszentrum (WBZ) in Ingelheim

Die Erfahrung, dass Selbsthilfe für Menschen mit Demenz und deren Angehörige kein „Selbstläufer“ und oftmals auch mühsam ist, haben bereits viele Akteure der Selbsthilfe gemacht. Doch warum ist das so und wieso ist gerade beim Thema Demenz die Selbsthilfe so wichtig? Welche besondere Form der Unterstützung braucht eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz? Welche Zugangswege und welche Formen von Selbsthilfegruppen gibt es?

Diese und weitere Fragen sollen in der Veranstaltung diskutiert werden und durch Beispiele guter Praxis neue Impulse bieten. Akteure der Selbsthilfe haben die Möglichkeit sich kennenzulernen und zu vernetzen sowie von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe des Landesgremiums Demenz in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfeunterstützung (LAG KISS) in Rheinland-Pfalz freuen sich, Sie auf der Veranstaltung zu begrüßen und auf einen gemeinsamen sowie erkenntnisreichen Austausch!

Flyer downloaden

Programm

10:00 Uhr · Ankommen

10:15 Uhr · Begrüßung
Andrea Kynast, Gerontologin M.A., fokus 2. Lebenshälfte

10:25 Uhr
Selbsthilfegruppen – warum gerade bei Demenz der Austausch so wichtig ist
Andrea Kynast im Gespräch mit…
…Astrid Heller, lebt seit drei Jahren mit einer Alzheimer-Diagnose
…Ruth Hinrichsen, Angehörige und Mitglied der AG Selbsthilfe

10:40 Uhr · Beispiele aus der Selbsthilfepraxis - Teil I

Sportangebote für Paare – Wenn Bewegung und Selbsthilfe Hand in Hand gehen
Birgit Backes, Demenzzentrum e.V., Trier
Barbara und Heribert Wissen, berichten aus der Sicht der Teilnehmenden von dem Sportangebot

Begleitete Selbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz in jüngerem Alter „Wir sprechen für uns“
Andrea Hundert, Kontaktbüro der „Pflegeselbsthilfe Demenz“ der Alzheimer Gesellschaft, Gelsenkirchen

11:10 Uhr · Kaffeepause

11:30 Uhr · Beispiele aus der Selbsthilfepraxis - Teil II

KulturSportvorOrt – Tage gestalten mit beginnender Demenz
Barbara Berg, Diakonisches Werk, Wiesbaden

Dementi - eine unterstützte Selbsthilfegruppe
Elke Riedemann, Demenz-Servicezentrum Region Westliches Ruhrgebiet, Duisburg
Horst Estermann, seit über 5 Jahren Mitglied bei Dementi

12:00 Uhr · Mittagspause

12:45 Uhr
Selbsthilfe aktuell - Aus der Sicht der Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz
Waltraud Klein, Alzheimer Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz

13:05 Uhr
Aus Erfahrung wird man klug – Austausch zur Begleitung von Selbsthilfegruppen
Austausch in Kleingruppen moderiert von Andrea Kynast und Waltraud Klein

15:00 Uhr · Verabschiedung

Tagesmoderation
Andrea Kynast, Sprecherin der AG Selbsthilfe,  Gerontologin M.A., fokus 2. Lebenshälfte

Gefördert durch
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) im Rahmen der Demenzstrategie Rheinland-Pfalz. Ein Angebot der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe des Landesgremiums Demenz Rheinland-Pfalz.

 

Organisatorisches

Termin
Mittwoch, 07. März 2018

Zeit
10:00 Uhr – 15:00 Uhr

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldeschluss
27. Februar 2018

Veranstaltungsort
Weiterbildungszentrum Ingelheim gGmbH, Neuer Markt 3, 55218 Ingelheim
www.wbz-ingelheim.de

Online-Anmeldung

* Pflichtfelder

Bitte achten Sie auf eine korrekte Eingabe der E-Mail-Adresse, da weitere Informationen zur Veranstaltung per E-Mail versendet werden.

Für welche Form der Selbsthilfe interessieren Sie sich besonders?

 
Ich interessiere mich vor allem für*

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz und unsere Teilnahmebedingungen.

 
Datenschutz und Teilnahmebedingungen*

Bitte aktivieren Sie zunächst das Kästchen „Anmeldung“ und senden Sie dann das Formular ab. Ansonsten können wir Ihre Anmeldung nicht entgegennehmen.

 
Anmeldung*

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.