Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Service

Wissenswert


Ideenwettbewerb Verhältnisprävention

Der Wettbewerb sucht Maßnahmen, die die Rahmenbedingungen für eine gesunde Gewichtsentwicklung in Kitas, Schulen, Wohnquartieren, Kommunen oder Freizeiteinrichtungen langfristig und nachhaltig verbessern. Teilnehmen können alle, die verhältnispräventive Maßnahmen zur Unterstützung einer gesunden Gewichtsentwicklung bei Kindern und Jugendlichen zwischen 0 und 17 Jahren umsetzen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Praxisbeispiele zur Förderung einer gesunden Gewichtsentwicklung von Kindern und Jugendlichen zu identifizieren und deutschlandweit bekannt zu machen. Bislang zielt der Großteil an Maßnahmen vorrangig auf das individuelle Verhalten der Heranwachsenden ab. Initiativen, die auf die Verhältnisse für ein gesundes Aufwachsen ausgerichtet sind, fehlen häufig.

Der Wettbewerb wird von der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) durchgeführt. Alle ausgewählten Vorhaben werden auf einer eigens eingerichteten Internetseite ausgezeichnet und bundesweit bekannt gemacht:
ideenwettbewerb.gvg.org.

Einsendeschluss ist der 14. Juni 2017.
Wettbewerbsflyer Download
Anmeldebogen mit Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs Download 


Das habe ich beim Sport gelernt

Unter diesem Motto steht eine Veranstaltung mit Prof. Dr. Ingo Froböse am 20. Juni 2017 im Otto-Schott-Gymnasium in Mainz. Froböse ist Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation an der Deutschen Sporthochschule Köln, wo er auch das Zentrum für Gesundheit leitet. Er ist zudem als Buchautor und TV-Experte bekannt. In seinem Vortrag zeigt Prof. Froböse auf, was den Lernort Sportverein so einzigartig und unverzichtbar macht für die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Veranstaltung „Das habe ich beim Sport gelernt“, die von der LZG unterstützt wird, ist Bestandteil einer gleichnamigen Bildungskampagne des rheinland-pfälzischen Sports. Sie will den organisierten Sport als einen der größten Bildungsanbieter und -partner etablieren und das Bild des Sports in den Köpfen der Gesellschaft verändern.

Veranstaltungsdaten
20. Juni 2017, 18.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
Mensa des Otto-Schott-Gymnasiums
An Schneiders Mühle 1
55122 Mainz-Gonsenheim

Weitere Informationen und Anmeldung Download


Lust aufs Dorf - Gemeinsam älter werden und versorgt sein

ASG-Seminar am 2./3. Mai 2017 in Thallichtenberg

Die meisten älteren Menschen wünschen sich, möglichst lange in ihrem angestammten Umfeld zu bleiben. In dem gemeinsamen Seminar der ASG e.V. und den LandFrauen RheinlandPfalz werden die Möglichkeiten von "Caring Communities" als möglicher Lösungsansatz angesprochen. Themen sind dabei auch die Unterstützung durch die Kommunen, die digitale Technik und neue Wohnformen. Eine Exkursion zu einem gemeinschaftlichen Wohnprojekt und die Möglichkeit zum intensiven Meinungsaustausch runden das Programm ab.

Anmeldung bis zum 21.04.2017
Infoflyer Download


Der Museumsverband Rheinland-Pfalz e.V.

Der Museumsverband Rheinland-Pfalz e.V. vertritt die Interessen der rund 500 rheinland-pfälzischen Museen. Im Auftrag der Landesregierung berät er Museen und Träger sowie politisch Verantwortliche in museumsspezifischen Fragen und erstellt Fachgutachten. Inklusive, generationenübergreifende Kulturvermittlung im Sinne des „Museums für alle“ ist dem Verband ein besonderes Anliegen.

Die LZG arbeitetet mit dem Museumsverband RLP auf dem Gebiet der Kulturgeragogik zusammen. Gemeinsame Fortbildungen für Leitungskräfte von Senioreneinrichtungen und Ehrenamtliche zeigten Wege auf, wie man mit Kunst- und Kulturgegenständen das Leben von Menschen mit Demenz bereichern kann und das Erinnerungsvermögen aktiviert.
www.museumsverband-rlp.de


Der Bürgerbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz

Der Bürgerbeauftragte berät und unterstützt die Menschen in Rheinland-Pfalz im Umgang mit der Verwaltung. Er hat die Aufgabe, die Stellung der Bürgerinnen und Bürger zu stärken und auf eine einvernehmliche Lösung von Beanstandungen hinzuwirken. Er hat seinen Sitz im Landtag und bietet Sprechtage in allen Landkreisen an.
www.derbuergerbeauftragte.rlp.de


Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz zeigt Angebote der beruflichen und allgemeinen Weiterbildung in Rheinland-Pfalz auf und gibt Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, Abschlüssen u. v. m.
www.weiterbildungsportal.rlp.de


Zukunftsfähige Arbeit in Rheinland-Pfalz

Das Kompetenzzentrum „Zukunftsfähige Arbeit in Rheinland-Pfalz“ bietet kleinen und mittleren rheinland-pfälzischen Unternehmen Information und Beratung, unter anderem hinsichtlich der Realisierung von Betrieblicher Gesundheitsförderung.
www.za-rlp.de


Gesundheitstelefon

06131 2069-30

Wann ist die Einnahme von Vitamin D notwendig?

Sucht-Infoline

0800-5511600

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. informiert kostenlos über Abhängigkeits-
erkrankungen und Adressen der Suchtberatungsstellen und Selbsthilfekontaktstellen.

Newsletter

Info

Landeszentrale für 
Gesundheitsförderung 

in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.