Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Gesundheit in der Kommune

Gesundheit kann man planen

Kommunale, lebensphasenübergreifende Gesundheitsstrategien sollen die Voraussetzungen für ein mög­lichst langes und gesundes Leben für al­le Menschen der Kom­mu­ne verbessern, un­ab­hän­gig von der jeweiligen sozialen La­ge. Die Gesundheits­stra­te­gien schaffen den Rahmen, um die auf kommunaler Ebe­ne verfügbaren Unter­stütz­ungs­angebote öffentlicher und privater Träger zusammenzuführen und sie über Al­ters­grup­pen und Lebens­phasen hinweg auf­ei­nan­der abzustimmen. Ziel ist, die verfügbaren Mit­tel wirkungsvoller einzusetzen und wichtige Voraussetzungen für gesunde Le­bens­be­din­gung­en un­ab­hän­gig von der sozialen La­ge zu schaffen.

Gute Rahmenbedingungen sind entscheidend

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels nimmt die Bedeutung kommunaler Planungsprozesse besonders zur Pflegestruktur und zum Sozialraum kontinuierlich zu. In der Pflegestrukturplanung und Sozialraumentwicklung fließt zusammen, was eine Stadt oder eine Gemeinde für die Lebensqualität ihrer älter werdenden Bevölkerung tut. Barrierefreie Wohnmöglichkeiten, ambulante Unterstützungsangebote und haushaltsnahe Dienstleistungen gehören ebenso dazu wie neue Konzepte des Wohnens, gerade für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf.

Die LZG unterstützt Kommunen darin, zukunftsfähige Rahmenbedingungen für ihre Bürgerinnen und Bürger zielgerichtet zu steuern, zu gestalten und zu sichern.

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.