Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Gesundheit in der Kommune

Servicestelle Gesunde Kommune – Gesundheitsförderung und Prävention in nichtbetrieblichen Lebenswelten

„Gesundheit entsteht da, wo Menschen leben, lieben, arbeiten.“ Ottawa Charta 1986

Gemeinsam den kommunalen Raum gesund entwickeln

Gesundheitsförderung und Prävention werden im kommunalen Raum zunehmend wichtig, und die dort angesiedelten Lebenswelten sollen nach dem neuen Präventionsgesetz gestärkt werden. Die landesweite Servicestelle „Gesunde Kommune“, die vom rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium bei der LZG angesiedelt wurde, vernetzt und berät Kommunen und lokale Akteure beim Aufbau von passgenauen Maßnahmen und Strukturen zur Gesundheitsförderung und Prävention.

Vernetzung stärken

Unterstützungsmaßnahmen zielen auf den kommunalen Raum als ein zentrales Handlungsfeld zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung in ihrem Umfeld und in ihrem Miteinander. Die Kommunalverwaltung mit verschiedenen Ämtern (z.B. Gesundheitsamt, Jugendamt), soziale Einrichtungen und Bildungsträger, Krankenkassen, Familien- und Nachbarschaftseinrichtungen sind wichtige Akteure vor Ort, die sich an Gesundheitsförderung und Prävention als Querschnittsaufgabe beteiligen können.

Zentrales Anliegen der Servicestelle ist es, kommunale Präventionsstrategien oder Entwicklungsprozesse zu initiieren und zu begleiten, um Lebenswelten wie Wohnumfeld und Gemeinden gesundheitsförderlich zu gestalten. Dazu fördert die Servicestelle die Vernetzung zwischen Gesundheitsämtern, Jugend- und Sozialämtern und weiteren Akteuren.

Die Servicestelle „Gesunde Kommune“ arbeitet hierzu mit der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit zusammen.

Konkrete Unterstützungsangebote

Vor Ort orientiert sich die Servicestelle am aktuellen Bedarf, bietet Handreichungen zur jeweiligen örtlichen Analyse, Zielfindung und Konzeptentwicklung, zur Netzwerkarbeit und Organisation von Regionalkonferenzen. Sie bietet Impulse für die örtliche Praxis, stellt Verfahren und Instrumente der Qualitätsentwicklung und (Selbst-)Evaluation bereit, bietet überörtliche Fortbildungen und Workshops zum fachlichen Transfer guter Praxis an.

Die Servicestelle wird gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz (MSAGD).

Kontakt

Helmut Hafemann
06131 2069-18
hhafemann@lzg-rlp.de

Newsletter

Info

Wissenswert

Links, Veranstaltungstipps und was Sie in Rheinland-Pfalz sonst noch interessieren könnte...

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.