Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0
search

Schulgesundheitsfachkräfte für RLP gesucht

Grundschulen in Birkenfeld, Hermeskeil, Koblenz, Mülheim-Kärlich und Weißenthurm suchen noch Fachkräfte

Ein Pilotprojekt in Rheinland-Pfalz zielt darauf, die Schule als Ort der Gesundheitsförderung stärker in den Blick zu nehmen und an ausgewählten Grundschulen sogenannte Schulgesundheitsfachkräfte zu etablieren. Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) sucht dafür aktuell Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegekräfte, die an Grundschulen in Birkenfeld, Hermeskeil, Koblenz, Mülheim-Kärlich und Weißenthurm zum Einsatz kommen sollen. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegekraft, idealerweise mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Ziel des Projekts ist es, Kindern einen chancengleichen Zugang zu Gesundheitswissen und zu Angeboten von Gesundheitsförderung und Prävention zu ermöglichen, ihr individuelles Gesundheitsverhalten zu stärken und ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein zu fördern. Schulgesundheitsfachkräfte übernehmen zum Beispiel die pflegerische Erstversorgung bei Unfällen und akuten Erkrankungen während der Schulzeit. Sie unterstützen chronisch kranke Kinder und sind Ansprech- und Vertrauensperson für Kinder mit gesundheitlichen Auffälligkeiten.

Das Projekt wird in Kooperation zwischen dem Bildungsministerium und der LZG durchgeführt und von der Universitätsmedizin Mainz – Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI) wissenschaftlich begleitet. Die LZG übernimmt die Projektleitung.

Hier finden Sie die Details zur Stellenausschreibung.

Hier erhalten Sie Informationen zum Projekt Schulgesundheitsfachkräfte in Rheinland-Pfalz.

Für Fragen steht die zuständige Referentin der LZG, Nele Sieker, zur Verfügung. Telefon 06131 2069-81, E-Mail nsieker@lzg-rlp.de

V.i.S.d.P. Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer

Zurück