Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Presse

LZG-Gesundheitstelefon vom 16. bis 31. Januar 2018

Wenn die Harnröhre brennt - Blasenentzündungen nicht verharmlosen

Ständiger Harndrang sowie Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen sind oftmals untrügliche Anzeichen einer Blasenentzündung. Wer jetzt schnell reagiert, hat die Chance, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Denn eine Blasenentzündung ist zwar eine lästige und schmerzhafte Erkrankung, lässt sich in der Regel jedoch gut behandeln. Bei ersten Anzeichen können Hausmittel oft helfen, das Schlimmste zu verhindern.

Warum sind von einer Blasenentzündung meistens Frauen betroffen? Wann sollte man auf jeden Fall ärztlichen Rat einholen? Was kann zur Vorbeugung einer weiteren Infektion unternommen werden? Und was kann man tun, wenn es einen schon „erwischt“ hat?  

Diese Fragen beantwortet das Gesundheitstelefon der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG). Der Ansagetext des LZG-Gesundheitstelefons ist vom 16. bis 31. Januar 2018 rund um die Uhr unter der Telefonnummer 06131 2069-30 abzuhören. Außerdem kann der Text mit weiterführenden Links - auch über diesen Zeitraum hinaus - unter www.gesundheitstelefon-rlp.de nachgelesen werden.

V.i.S.d.P. Dr. Matthias Krell (Geschäftsführer)

Zurück