Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Junge Prominente setzen sich für Organspende ein

Party schafft positive Berührungspunkte

Das Thema Organspende hat seinen Platz mitten im Leben – diese Überzeugung nahmen die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz und der Verein Junge Helden e.V. zum Anlass, am 18. November 2016 eine Party im Mainzer Club 50Grad zu veranstalten. Die Initiative Organspende wollte in Kooperation mit Junge Helden e.V. mit der öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung vor allem die jüngere Generation erreichen. Durch den ungewöhnlichen Partykontext wurden positive Berührungspunkte geschaffen, Lebensfreude vermittelt und Aufmerksamkeit für das Thema Organspende erzeugt.

Junge Prominente aus TV, Film und Sport waren gekommen, um die Party tatkräftig zu unterstützen. Johanna Klum, Loretta Stern, Jan Köppen, Markus Appelmann und Nia Künzer halfen nicht nur an der Kasse, hinter der Bar oder an den Plattentellern, sondern teilten auch Flyer mit Informationen und Organspendeausweisen aus. So standen Musik, Tanzen und Spaß am Feiern zwar im Vordergrund, doch gleichzeitig war das Thema Organspende immer präsent.

Dass es bei der Party im 50Grad an Lebensfreude nicht mangelte, dafür war gesorgt. Die DJs Schowi, Jan Köppen und Kool DJ GQ brachten die Gäste bis in die Morgenstunden in Schwung. Die jungen Unterstützerinnen und Unterstützer waren mit guter Laune bei der Sache. Sie hatten alle Hände voll zu tun – nicht nur mit den Jobs, die sie übernommen hatten. Am Rande des Partygeschehens führten sie immer wieder Gespräche, in denen sie erklärten, warum sie sich für das Thema Organspende engagieren.

Flyer zum Download

Statements zur Veranstaltung

Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz
„Organspenden können Leben retten. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, für die Bedeutung der Organspende zu sensibilisieren und die Bereitschaft zur Spende zu steigern. Mit ihrer unkonventionellen Veranstaltungsidee holen die Initiatoren junge Menschen direkt in ihrem Lebensumfeld ab und begeistern auf innovative Weise für die Auseinandersetzung mit dieser wichtigen Entscheidung.“

Dr. Matthias Krell, Geschäftsführer der LZG
„Junge Menschen sind auf der Suche nach eigenen Positionen zu gesellschaftlichen Fragen. Mit Veranstaltungen wie dieser Party wollen wir deutlich machen, dass auch Organspende ein Thema ist, zu dem man eine eigene Haltung finden sollte. Wie sie schließlich ausfällt, bleibt eine individuelle Entscheidung, die zu respektieren ist.“

Angela Ipach, Junge Helden e.V.
„Mit unseren Partys wollen wir das Thema Organspende in ein positives Umfeld bringen und dabei einen ersten Berührungspunkt schaffen. Wenn sich nach der Party die Gäste intensiver mit Organspende beschäftigen und dann eine Entscheidung fällen, haben wir unser Ziel erreicht.“

PD Dr. med. Ana Paula Barreiros, Geschäftsführende Ärztin DSO Region Mitte
„Es war beeindruckend, mit welcher Selbstverständlichkeit ein so „schweres“ Thema wie Organspende von den Partygästen angenommen wurde und welche Positivität bei den Diskussionen zu dem Thema rüberkam.“

PD Dr. med. Julia Weinmann-Menke, Transplantationsbeauftragte der Universitätsmedizin Mainz
„Die Organspendeparty „Ein Club voller Helden“ war ein gelungener Abend, an welchem in lockerer Atmosphäre das ernste und wichtige Thema Organspende einem jungen Publikum mit prominenter Unterstützung nähergebracht werden konnte.“

Jan Köppen, Moderator und langjähriger Unterstützer von Junge Helden e.V.
„Vom Mischpult aus zu sehen, wie sich Feiern und die Aufklärung über Organspende, bestens verbinden lässt, finde ich immer wieder toll!“

Markus Appelmann, Moderator
„Organspende ist eigentlich ein Thema, mit dem man sich ungern beschäftigt. Bei unserer Party im Club 50 Grad in Mainz war das anders. Mit vielen jungen Menschen konnten wir über das Thema Organspende sprechen und so wurden in dieser Nacht viele neue junge Helden geboren, die nun mit Organspendeausweis unterwegs sind.“

Nia Künzer, Ex-Fußballerin und ARD-Expertin für Frauenfußball
„Organspende ist ein positives Thema, weil man damit Leben retten kann. Die Entscheidung pro oder contra Organspende gehört mitten ins Leben und sollte bereits in jungen Jahren getroffen werden. Die Party war ein guter Weg, junge Menschen mit dem Thema in Berührung zu bringen.“

Party-Impressionen aus dem 50Grad

Die Party wurde präsentiert von 

Weitere Informationen

Initiative Organspende RLP

Junge Helden e.V.

Junge Helden bei Facebook

Landeszentrale für 
Gesundheitsförderung 

in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.