Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.

06131 2069-0

<

Netzwerkprofil
Demenznetzwerk Ransbach-Baumbach

Rheinstraße 50
56235 Ransbach-Baumbach
Kreis: Westerwaldkreis
http://www.ransbach-baumbach.de

Einzugsgebiet des Netzwerks:

Westerwaldkreis

Kooperationspartner/Mitglieder im Netzwerk:

  • Stadt- und Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach
  • Verbandsgemeindebürgermeister Herr Michael Merz
  • Jugendpfleger der VG Ransbach-Baumbach
  • Seniorenpflegeheim Casa Reha
  • Pflegedienst Westerwald
  • Hauskrankenpflegedienst Roos
  • Caritas Sozialstation
  • Arztpraxis Dr. Fischer
  • Arztpraxis Dr. Müller
  • Dr. med. Bereznai, PhD
  • Herr Sabel (Ortsbürgermeister Oberhaid)
  • Frau Klasen (Ortsbürgermeisterin Wirscheid)
  • Herr Rudi Hoppen (Ortsbürgermeister Sessenbach)
  • Pflegestützpunkt Ransbach-Baumbach
  • Schwerpunkt BeKo Westerwaldkreis
  • Seniorentreff Ransbach-Baumbach
  • Erich Kästner Realschule Plus

Ansprechperson(en) des Netzwerks:

Frau Heike Wiebusch
Arbeitsschwerpunkt: Pflegestützpunkt
Tel.: 0176 / 10576378
Fax: 02623 / 86-101
E-Mail: Heike.Wiebusch@pflegestuetzpunkte.rlp.de

Herr Jens Lotz
Arbeitsschwerpunkt: Schwerpunkt BeKo Westerwaldkreis
Tel.: 0176 10413076
E-Mail: jens.lotz@pflegestuetzpunkte.rlp.de

Herr Herbert Minnig
Arbeitsschwerpunkt: Leiter des Fachbereichs 3 – Bürgerdienste VG Ransbach-Baumbach
Tel.: 02623 / 86-137
E-Mail: sozialamt@ransbach-baumbach.de

Netzwerkleitbild, organisatorische Form des Netzwerks, Netzwerkarbeit:

Die Netzwerkpartner bringen das Thema Demenz in die Bevölkerung, sie sind bestrebt, die betroffenen Familien zu unterstützen und Nichtbetroffene sowie öffentliche Einrichtungen und politische Gremien zu sensibilisieren, um das Miteinander in der Kommune zu fördern. Das Netzwerk ist offen für neue Partnerinnen und Partner.

Kurze Geschichte der Entstehung des Netzwerks:

Auf Anregung des Pflegestützpunktes und der Schwerpunkt- Beko hat die Verbandgemeinde Ransbach-Baumbach den Entschluss gefasst ein Demenz- und Seniorennetzwerk für ihre Verbandsgemeinde zu initiieren. Bereits im August 2013 kam es zu einem ersten Informations- und Meinungsaustausch mit allen geladenen Akteuren aus dem Gesundheits- und Sozialwesen der Verbandsgemeinde.
Hierbei wurden folgende Ziele des Netzwerkes erarbeitet:

Nutzen des Netzwerks:

  • Schaffung einer Kommunikationsplattform für alle Akteure
  • Erfassung der bestehenden Angebotsstruktur innerhalb der VG
  • Bedarfsermittlung der Bevölkerung
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit ( Information, Prävention und Beratung)
  • Sensibilisierung der Bevölkerung in Hinblick auf bestimmte Themenbereiche wie z.B. Umgang mit Demenz
  • Aufbau und Anpassung präventiver Maßnahmen im Zusammenhang des demographischen Wandel

Projekte und Termine des Netzwerks:

abgeschlossene Projekte:

Informationsveranstaltung "Neue Wohnformen" im Rahmen der 1. Demographiewoche in Rheinland-Pfalz

aktuelle Projekte und Termine:

Veranstaltung "Neue Wohnformen" im Rahmen der 1. Demographiewoche in Rheinland-Pfalz am:
29.10.2013 | Ransbach-Baumbach
Informationsveranstaltung und Fachvortrag "Neue Wohnformen"
Informationsveranstaltung / Fachveranstaltung 
Beginn: 11:oo Uhr 
Ort: Stadthalle Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 103, 
56235 Ransbach-Baumbach, Saal Pleurtuit

Programm:

ab 11 Uhr: Infostände von Akteuren der Seniorenarbeit der VG Ransbach-Baumbach
15:00 Uhr Fachvortrag "Neue Wohnformen" von Herrn Thomas Pfundstein (Referat Servicestelle für kommunale Pflegestrukturplanung und Sozialraumentwicklung der LZG Mainz)

Kosten: keine

Anmeldung: nicht erforderlich

Kostenfreie Parkplätze am Veranstaltungsort vorhanden 
Nachstehender Link von der Stadthalle mit Anfahrtsbeschreibung: 
www.ransbach-baumbach.de/stadthalle

Kontakt:
Pflegestützpunkt / Schwerpunkt-Beko Ehrenamt / Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach
Heike Wiebusch / Jens Lotz / Michael Merz (VG Bürgermeister)
Rheinstraße 77a
5

 

geplante Projekte:

in Vorbereitung

Folgende Materialien wurden im Rahmen der Netzwerkarbeit veröffentlicht:

--

Weiterführende Links:

--

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
in Rheinland-Pfalz e.V.
Hölderlinstraße 8
55131 Mainz
Telefon 06131 2069-0
Fax 06131 2069-69

© 2016 Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.