Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Demenz

Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Krankenhausaufenthalte stellen für Menschen mit Demenz in der Regel eine besondere Belastung dar. Die Abläufe und Maßnahmen im Klinikalltag sind meist hoch komplex und derzeit nicht hinreichend auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz ausgerichtet. Mit einer stetig zunehmenden Arbeitsbelastung stößt das Krankenhauspersonal bei der Versorgung von Menschen mit Demenz oftmals an Grenzen.

Vor diesem Hintergrund beauftragt das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz seit 2013 die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) mit der Durchführung von Projekten und Maßnahmen mit dem Ziel, die Lebens- und Versorgungsqualität von Menschen mit Demenz während und nach einem Krankenhausaufenthalt zu verbessern und das Krankenhauspersonals im Umgang mit dieser Patientengruppe zu unterstützen.

Modellprojekt „Demenzkompetenz im Krankenhaus“

In einem ersten Schritt wurde von 2013 bis 2015 das Modellprojekt „Demenzkompetenz im Krankenhaus“ in acht rheinland-pfälzischen Krankenhäusern umgesetzt. Die Ergebnisse sind in einem Abschlussbericht zusammengefasst.

Abschlussbericht zum Download

Um den Prozess fortzusetzen, wurden gemeinsam mit dem Institut inverso von 2015 bis 2016 regionale Foren an verschiedenen Standorten in Rheinland-Pfalz durchgeführt. Ziel der Regionalforen war es, die gewonnene Expertise aus dem Modellprozess in einem multiprofessionellen und sektorenübergreifenden Austausch vorzustellen. Zudem sollten die vielfältigen Erfahrungen und Erkenntnisse in den rheinland-pfälzischen Regionen vernetzt und verstetigt werden.

Zusammenfassung der Regionalforen zum Download

Zusätzlich fanden Multiplikatorenschulungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kliniken statt, um diese sowohl mit fachlichem Wissen als auch mit organisatorischem Know-how auszustatten.

Angehörige im Blick behalten

Nicht nur für Menschen mit Demenz, sondern auch für deren Angehörige kann ein Krankenhausaufenthalt eine enorme Herausforderung darstellen. Deshalb wurde eine Broschüre für pflegende Angehörige mit wichtigen Tipps erstellt, damit sie den Übergang, den Aufenthalt und die Rückkehr nach Hause gut begleiten können.

Broschüre für pflegende Angehörige zum Download

Aufgaben für die Zukunft

Seit 2017 sensibilisiert die LZG die rheinland-pfälzischen Demenznetzwerke und Lokalen Allianzen für das Thema Demenz im Krankenhaus. Dabei werden sowohl Akteure, die sich bereits mit dem Thema beschäftigen, als auch Netzwerke und Lokale Allianzen, die sich auf den Weg machen, unterstützt. Hierzu wurde in der Zukunftskonferenz „Demenz im Krankenhaus“ am 29. Juni 2017 in Mainz herausgearbeitet, wie sich die jeweiligen regionalen Schwerpunkte zum Thema darstellen, welche Erfahrungen und Handlungsansätze sich bereits als positiv erwiesen haben, wo es Unterstützungsbedarf gibt und auf welche Themen die Demenznetzwerke und Lokalen Allianzen einen Fokus legen möchten.

Dokumentation der Zukunftskonferenz zum Download

Auf Grundlage der Zukunftskonferenz bietet die LZG Praxistreffen an, in denen spezifische Themen intensiv diskutiert werden und gemeinsam nach möglichen Lösungen gesucht wird.

Bisherige Ergebnisse zum Download

Zukünftige Termine für die Praxistreffen finden Sie im Veranstaltungskalender.

Ansprechpartnerin in der LZG
Nele Lemke, Telefon 06131 2069-41 E-Mail