Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0

Bewegung und Ernährung

Fortbildungsveranstaltung „Bewegung zur Verhütung von Stürzen“ für Bewegungsbegleiterinnen und Bewegungsbegleiter

Ehrenamtliche Bewegungsbegleiterinnen und -begleiter tragen zu mehr Bewegung im Alltag bei und fördern damit die Gesundheit von älteren Menschen. Bewegung ist ein wichtiger Schlüssel, um Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten. Doch mit zunehmendem Alter steigt auch das Risiko zu stürzen. Fehlende Kraft und ein schlechteres Zusammenspiel von Muskeln und Nervensystem sind Gründe dafür. Neben der akuten Verletzung wirkt sich ein Sturz auch häufig nachhaltig auf die körperliche Aktivität der Betroffenen aus und kann bis zum Verlust der Selbstständigkeit führen.

Die Sturzprophylaxe beinhaltet zahlreiche Maßnahmen, das Sturzrisiko zu mindern. Sie ist ein effektives und leicht anzuwendendes Bewegungsangebot, um Balance, Kraft und Ausdauer zu stärken. Die Fortbildungsveranstaltung vermittelte den Bewegungsbegleiterinnen und -begleitern Anregungen, wie sie mit gezielten Übungen die Muskulatur kräftigen, die Balance trainieren und die Beweglichkeit erhalten können. Nach einer theoretischen Einführung in Risiken und Ursachen von Stürzen wurden Sturzprophylaxe-Maßnahmen vorgestellt und praktisch erprobt. Die Teilnehmenden erhielten zudem Kenntnisse, wie sie das Bewusstsein älterer Menschen für Sturzrisiken fördern und ein zielgerichtetes Sturzprophylaxe-Training umsetzen können.

Die Veranstaltung fand am 17. März 2017 im Bürgerhaus Mainz-Finthen statt.

Referentin: Ulrike Schwalbach, Physiotherapeutin B.A., Motopädagogin, Übungsleiterin Sport in der Prävention und Lehrkraft in Aus- und Fortbildung beim RhTB.