Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.
telephone 06131-2069-0
search

LZgoesWeb - Online-Veranstaltungsreihe

LZgoesWeb ist eine digitale Vortragsreihe der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG). Sie greift einmal im Monat ein Schwerpunktthema der Gesundheitsförderung und Prävention auf.

Weitere Informationen

Thema im März

Termin: 2. März 2021, 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Homeoffice und agiles Arbeiten: Chancen, Risiken und Tipps für die Gesundheit

Digitales Arbeiten ist der Schlüssel für die moderne Arbeitswelt.  Die Corona-Pandemie hat in vielen Bereichen dem digitalen Arbeiten einen Schub verliehen. Dafür müssen bestehende Arbeitsstrukturen analysiert und ggf. weiterentwickelt werden. Es können neue psychische Belastungen für die Mitarbeitenden entstehen: Der Workflow nimmt durch die immer schneller werdenden digitalen Arbeitsprozesse stark zu, die persönlichen Kontakte nehmen ab – steigender Stress und weniger Ausgleichsmöglichkeiten können der Gesundheit zusetzen. Auch Führungskräfte stehen vor Herausforderungen, denn sie müssen ihren Führungsstil den digitalen Prozessen anpassen.

Gleichzeitig ermöglicht die Digitalisierung, die Arbeit flexibler und individueller dem eigenen Lebensrhythmus anzupassen. Das wirkt sich positiv auf die Work-Life-Balance aus.

Der 90-minütige Workshop gibt einen Überblick darüber, welche Chancen und Risiken in Homeoffice und Co. stecken und wie den damit verbundenen psychischen Herausforderungen und Belastungen begegnet werden kann.

Workshop-Inhalte

  • Blick auf derzeitige Nutzung von Homeoffice
  • Überblick über psychische Herausforderungen für Beschäftigte im Homeoffice
  • Wo liegen Chancen und Risiken?
  • Arbeitsplatz einrichten, Arbeit organisieren, Kommunikation im Homeoffice
  • Tipps für Beschäftigte
  • Tipps für Führungskräfte
  • Platz für Austausch


Arbeitsweise/Methoden
Kurze Inputs und Gelegenheit zum Austausch der Teilnehmenden mit interaktiven virtuellen Methoden

Referentin
Karin Ernst-Betocchi
Arbeit & Leben gGmbH, Worms

Organisatorisches
Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Da es sich um einen Workshop handelt, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 30 begrenzt. Bitte melden Sie sich per Mail an bei:

Angela Lutz
E-Mail

Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme. Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit dem Link zum Meetingraum. Personen, die eine Anmeldebestätigung erhalten haben, aber doch nicht teilnehmen können, bitten wir um rechtzeitige Absage, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.


Ein Angebot der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG), gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz (MSAGD).

Thema im April

Termin: 20. April 2021, 09:30 – 13:00 Uhr (inklusive Pause)

Workshop: Moderation von Online-Treffen und -Veranstaltungen

Online-Veranstaltungen wirken oft für viele Beteiligte anstrengend und bleiben manchmal als unbefriedigend in Erinnerung. In diesem Online-Seminar wollen wir Probleme und Besonderheiten von Online-Meetings aus Sicht der Teilnehmenden und aus Sicht der Moderierenden herausarbeiten und Lösungsstrategien entwickeln. Themenschwerpunkte sind verzögerte und distanzierte Kommunikation, Aufmerksamkeit und Aktivität.

Auch wenn es keine perfekte Lösung für alle Veranstaltungen und Gruppen gibt, so gibt es doch hilfreiche Herangehensweise und praktische Tipps, die die Moderation solcher Veranstaltungen erleichtern.

Dieses Online-Seminar bezieht sich auf kein bestimmtes Konferenztool und es ist kein Technik-Training.

Referentin
Dörte Stahl
www.lernallee.de
Medienkompetenz | Train-the-Trainer | Medienseminare |

Organisatorisches
Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Da es sich um einen Workshop handelt, ist die Zahl der Teilnehmenden auf 20 begrenzt. Eine Anmeldemöglichkeit finden Sie in Kürze hier.


Ein Angebot der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) in Zusammenarbeit mit der Initiative Bündnisse gegen Depression Rheinland-Pfalz.

Gefördert vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz (MSAGD).

Bildnachweis Headerbild: ©ME_Photos/Pixabay.com

Gesundheitstelefon

06131 2069-30

Wer lesen kann, lebt gesünder – Menschen auf dem Weg zur Schrift unterstützen

Newsletter

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.
Info