Sie befinden sich auf den Internetseiten der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V..


 

Hinweise


FORTBILDUNGEN

Essstörungen - Diagnostik und Therapie im Kontext der Beratung
14. Juli 2015, Mainz

alle Fortbildungen

Link zum eLearning-Portal der LZG
Sucht-Infoline: Tel. 0800 55 11 600, Anrufe kostenfrei

HINWEIS

auf Veranstaltungen anderer Anbieter:

Veranstaltung des Instituts für Arbeitsfähigkeit IAS
Alkohol am Arbeitsplatz und in der Lebenswelt –
Fakten und Wahrnehmung zu Genuss und Missbrauch von Alkohol


LZG-SHOP

Flyer, Broschüren, CD/DVD, Postkarten, Plakate etc.
zum Bestellen

NEWSLETTER

aktuelle Ausgabe und Bestellmöglichkeit

Der LZG-Newsletter erscheint sechswöchentlich

VERANSTALTUNG

40 Jahre LZG
und ihre Partner
PARLAMENTARISCHER
ABEND

am 14. Mai 2014
im Landtag Mainz

Impressionen


Inhalt

Aktuelles

Besuch von Ministerin Sabine Bätzing Lichtenthäler in der LZG

Bei einem Rundgang informierte sich Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, über die Arbeit der LZG. Sie zeigte sich beeindruckt von der Themenvielfalt der Landeszentrale und dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Film dokumentiert ihren Besuch. (mehr)

Nachrichten

Erfolgreicher Rheinland-Pfalz-Tag für die LZG: Große Begeisterung für Malwettbewerb und Besuch von der Landesspitze
Sie wollen im Unterwasserschloss, im Baumhaus, im Pferdestall oder im Hochhaus in New York wohnen: Unter dem Motto „So will ich später wohnen“ malten Kinder am Stand der LZG auf dem Rheinland-Pfalz-Tag, der von 26. bis 28. Juni 2015 in Ramstein-Miesenbach stattfand, ihren Wohntraum der Zukunft. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Rheinland-Pfalz, statteten dem LZG-Zelt einen Besuch ab. Sie informierten sich über die Arbeit der Landeszentrale und warfen einen ersten Blick auf die kleinen Kunstwerke.  mehr ...


Zweite Demografiewoche Rheinland-Pfalz vom 2. bis 9. November 2015
Vom 2. bis 9.November 2015 findet in Rheinland-Pfalz die zweite landesweite Demografiewoche statt. Sie bietet allen Akteurinnen und Akteuren die Möglichkeit, ihre vielfältigen Maßnahmen, Projekte und Programme für eine demografiefeste Zukunft der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die LZG ist vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie mit der Koordination der Demografiewoche betraut worden und organisiert die Auftaktveranstaltung am 2. November 2015 im Rathaus in Mainz.   mehr ...


Neuerscheinung: Postkarte mit Lupe weist auf Suchterkrankungen im Alter hin
Sucht kennt keine Altersgrenzen – darauf macht eine neu entwickelte Postkarte der LZG aufmerksam. Mit integrierter Lupe sorgt die originelle Karte für besseren Durchblick. Hintergrund ist: Der Missbrauch von Alkohol, Tabak oder Benzodiazepinen ist kein Problem allein der jungen und mittleren Generation.   mehr ...


Demografiestrategie der Landesregierung: „Zusammenland Rheinland-Pfalz – Gut für Generationen“
Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat die Demografiebroschüre „Zusammenland Rheinland-Pfalz – Gut für Generationen“ veröffentlicht. Die Broschüre enthält die gemeinsame Erklärung „Zusammenland Rheinland-Pfalz“, die die Landesregierung mit rund 60 Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft, Gewerkschaften, Vereinen und Verbänden im Land unterzeichnet hat.   mehr ...


FUNDUS – der Methodenkoffer zur Suchtprävention
Im vergangenen Jahr hat jeder Regionale Arbeitskreis Suchtprävention in Rheinland-Pfalz einen FUNDUS – Methodenkoffer der Suchtprävention erhalten. In ihm sind Methoden und Materialien aus den suchtpräventiven Programmen enthalten.   mehr ...


Landes-Netz-Werk Demenz: Landestreffen mit den rheinland-pfälzischen „Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz“
Das Thema Demenz gewinnt für das Bundesland Rheinland-Pfalz immer größere Bedeutung. Das ist an der steigenden Zahl regionaler Demenz-Netzwerke zu erkennen: 39 sind es mittlerweile im Land. Darüber hinaus sind in Rheinland-Pfalz 19 Kommunen in das Programm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ des Bundesfamilienministeriums aufgenommen worden. Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Demenznetzwerke und der „Lokalen Allianzen“ trafen sich am 10. Februar 2015 im Weiterbildungszentrum Ingelheim zum Kennenlernen und Austausch.   mehr ...